Das Kreuz Jesu und die Überwindung des Rassismus am Lynchbaum — Dominik Gautier über Black Theology

Der Oldenburger Theologie Dominik Gautier hat im Gespräch mit Benedikt Schulz sehr eindrucksvoll darauf hingewiesen, dass „Schwarze Theologie“ zentrale Einsichten verdeutlicht, die auch von Christinnen und Christen in unseren Landen wahrgenommen werden müssen, um Rassismus zu erkennen und zu überwinden.

Dominik Gautier hat als Student am Union-Seminary (NY-City) studiert und verweist in Gespräch insbesondere auf James H. Cone als Wegbereiter „Schwarzer Theologie“ und eines „Schwarzen“ Verständnisses des Kreuz.

Hier der Link zum Podcast des Beitrags „Rassismuskritik als theologische Forderung – Dominik Gautier über Black Theology“ , der am 4. Juni 2020 als Teil der DFL-Sendung „Tag für Tag“ veröffentlicht wurde:

onedemand-mp3.dradio.de oder auch podcast.de

Hinweis: Das Buch von James H. Cone „Kreuz und Lnchbaum“ erschien 2019 bei mutual blessing edition in deutscher Übersetzung von Ursula H. Sieg mit einem Vorwort von Jürgen Moltmann. Es ist erhältlich über den Buchhandel oder direkt beim Verlag.